Haus behalten auch im Falle des Falles!

Arbeitskraft absichern

Gerade nach einem Hausbau oder Kauf möchte man natürlich das schicke Eigenheim auch auf Lebzeit behalten. Was aber tun im Falle eines Erwerbsverlustes? Denn es ist statistisch bewiesen, dass für rund jeden vierten Erwerbstätigen in Deutschland es einmal im Lebenheißt: Rien ne va plus. Trotzdem haben viele keine Absicherung für ihre Arbeitskraft – auch, weil...

Mehr anzeigen →

Hausratversicherung: Wer wechselt,spart!

Defekte Elektrogeräte

Jeder - oder fast jeder - hat sie: Die Hausratversicherung. Zwei Drittel aller bundesdeutschen Haushalte besitzen sie seit Jahrzehnten. Man neigt dazu, diese unscheinbare Versicherung zu vergessen und lässt sie einfach laufen - oft viel zu teuer! Solche Policen können leicht einige hundert Euro im Jahr kosten.Vergleichen, wechseln, sparenMit der Hausrat verdienen die Anbieter mehr...

Mehr anzeigen →

Absicherung Wohneigentum – Berufsunfähigkeitsrente und was von Ihr übrig bleibt!

Absicherung Wohneigentum

Wieviel bleibt vom Brutto, wenn Steuer und Abgaben abgezogen wurden? Diese elementare Frage stellt sich nicht nur beim Arbeitslohn, sondern auch bei der Berufsunfähigkeitsrente. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung springt ein, wenn man in seinem Beruf nicht mehr arbeiten kann. Aber Brutto ist nicht gleich Netto - und oft reicht das Geld am Ende nicht.Was fällt an Steuern...

Mehr anzeigen →

Ratenkredite: beliebt, aber tückisch

Ratenkredit

Jeder vierte Verbraucher greift auf einen Ratenkredit zurück, um sein neues Auto, den Fernseher, Möbel oder ein Haushaltsgerät zu finanzieren. Aber der vermeintlich so unkomplizierte Konsumentenkredit will bedachtsam ausgewählt werden, sonst zahlt man zu den Raten auch noch Lehrgeld.Milliarden zum Fenster hinausDie Schufa nennt Zahlen: Der durchschnittliche Ratenkredit lag 2018 bei 9400 Euro. Von den...

Mehr anzeigen →

Hinterbliebene absichern – aber richtig!

Hinterbliebenen Absicherung

Niemand denkt gerne über den eigenen Tod nach. Aber gerade wenn der Versorger in einer Familie oder Partnerschaft stirbt, hat das für die Hinterbliebenen nicht nur Trauer zur Folge, sondern eben auch finanzielle Folgen - oft sogar existenziell. Eine Risikolebensversicherung hilft bei der Absicherung der Hinterbliebenen auch im Bezug auf eine eigene Immobilie.Kein Gedanke an...

Mehr anzeigen →

Sparen und bauen mit Bausparvertrag – lohnt sich das?

Sparen für das Haus

Die Bauzinsen sind derzeit auf dem tiefsten Stand seit Oktober 2016. Für einen Immobilienkredit mit fünfjähriger Zinsbindung zahlt man im Schnitt nur noch 0,98 Prozent im Jahr, und auch auf zehn Jahre datierte Immobiliendarlehen liegen nur bei durchschnittlich 1,26 Prozent Jahreszins. Entscheidend ist hier der Beleihungswert.Die Zinsen für Immobilienkredite werden auch im Laufe des Jahres...

Mehr anzeigen →

Restschuldversicherung – Sinnvoll?

Restschuldversicherung

Für die Bank ist es immer ein lohnendes Geschäft. Den Verbraucherschützern ist dies schon lange ein Dorn im Auge, jetzt will die Politik uns per Gesetz davor schützen.Wer sein Auto oder eine neue Wohnzimmereinrichtung über seine Bank finanziert, der kann in der Regel auch das Risiko absichern, diese Raten durch ein Unglück wie Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit...

Mehr anzeigen →

Ein neues Auto? So funktioniert die Finanzierung

Auto Finanzierung

Wer sich ein neues Fahrzeug zulegt, zahlt das sehr oft nicht aus dem Sparstrumpf, sondern nimmt dafür einen Kredit auf. Und hier gibt es eine Reihe von Faktoren, abgesehen vom Zinssatz, die einen Vergleich lohnend machen.Im Jahr 2018 wurden nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts ungefähr 3,5 Millionen neue Pkw registriert. 38 Prozent der Privatkäufer nehmen hierfür...

Mehr anzeigen →

Wie plant man die perfekte Anschlussfinanzierung?

Der richtige Zeitpunkt

Sie bewohnen Ihr Eigenheim schon einige Jahre und die erste Finanzierungsrunde neigt sich dem Ende zu. Was geschieht jetzt mit der Restschuld und wie sieht die perfekte Anschlussfinanzierung aus? Wir erklären Ihnen im Folgenden, was es zu beachten gibt und wo Sie kräftig sparen können.Neue Konditionen und Zinsen: Besser, günstiger, niedrigerEins vorab: Sie sind nicht...

Mehr anzeigen →

100%-Finanzierung: Eigenheim ohne Eigenkapital

Eigenheim finanzieren

Bei immer unerschwinglicher werdenden Mieten, dafür aber kellertiefen Baugeldzinsen, liegt der Gedanke nahe, sich vom Mieter zum Eigentümer zu wandeln. Für die Erfüllung des Traums vom Eigenheim benötigt man aber eigentlich eine größere Summe Erspartes. Was also tun, wenn das Geld dafür nicht reicht?So war es bisher: Als Bauherr sollten Sie mindestens 30% Eigenkapital aufbringen...

Mehr anzeigen →