DIN 77230 Teil 1 von 3

DIN77230 Teil 1

Was machen wir eigentlich den ganzen Tag in unserem Job?

Damit sich das jeder noch etwas besser vorstellen kann, werden wir in den nächsten drei Posts mal etwas detaillierter darauf eingehen. Wieso die nächsten drei Posts? Weil es im Grunde drei Ebenen sind, auf denen wir uns tagtäglich bewegen.

In erster Instanz geht es darum, dass jeder Mensch seinen finanziellen Grundbedarf angemessen sichert.

Diese Sicherung ist für jeden Bundesbürger identisch. Hier geht es um die Mindestabsicherung im Leistungsfall, sprich die Absicherung von Krankheit, Berufs- Erwerbs- oder Dienstunfähigkeit, der Pflegebedürftigkeit, des Haftungsrisikos der Kraftfahrzeuge, des Verlustes oder der Beschädigung von Immobilien, u.v.m.

Unsere Analyse, getreu der DIN Norm 77230, untersucht diesen Ist-Zustand des Kunden transparent und mithilfe einer Matrix für jeden nachvollziehbar.

Wir möchten nicht implizieren, dass die aktuellen Versicherungen falsch sind, aber oftmals schadet eine zweite Meinung nach Verbraucherschutzkriterien nicht, um im Ernstfall ohne finanzielle Sorgen dazustehen.

Erfahrungsgemäß sparen wir Ihnen damit sogar zwischen 500€ und 2000€ jährlich ein oder können diese Ausgaben umverteilen, um beispielsweise für das Alter besser vorzusorgen. Wenn Sie wissen möchten, wie viel Sie einsparen können, dann melden Sie sich bei uns!