DIN 77230 Teil 2 von 3

DIN 77230 Teil 2

Kommen wir heute zur zweiten Ebene, die wir im Laufe einer Kundenberatung erreichen.

Nachdem wir den finanziellen Grundbedarf gesichert wissen, beschäftigen wir uns nun damit, wie wir den Lebensstandard erhalten. Dieser Lebensstandard wird definiert durch die finanzielle und familiäre Situation des Kunden, aber auch seiner Finanzverträge und wie diese mit seinen Zielen und Wünschen für die Zukunft übereinkommt.

Der aktuelle Status am Markt ist leider, dass ein Kunde von 10 Finanzkaufleuten 10 unterschiedliche Finanzkonzepte erhält. Mit unserer DIN normierten Beratung garantieren wir, dass unser Kunde von 10 verschiedenen Finanzkaufleuten beraten werden kann und trotzdem immer ein und dieselbe Diagnose bekommt.

Um den Lebensstandard des Kunden immer angemessen abgesichert zu wissen, können wir die Finanzplanung immer individuell an die Lebensplanung anpassen.

Sprich: Finanzkonzept folgt Lebensplanung!

Hierzu sind wir allerdings darauf angewiesen, dass unsere Kunden uns über ihre Veränderungen im Leben informieren. Zu diesen Veränderungen zählen die Veränderungen des Einkommens, der Familie, aber auch der Ziele und Wünsche. Mit all diesen Veränderungen erhöhen sich auch die Risiken – WENN wir die Finanzverträge dahingehend nicht anpassen. Andersherum liegt es an uns, über gesetzliche Änderungen zu informieren und auch hier wieder Anpassungen vorzunehmen. Gerade die aktuelle Situation verkörpert einmal mehr wie wichtig die Erhaltung des Lebensstandards eigentlich ist. Selbstverständlich stehen wir jedem Kunden, oder dem, der es noch werden möchte, mit Rat und Tat zur Seite! Auch in Zeiten von Corona sehen wir zwar von physischen Treffen ab, sind aber via Videokonferenz oder per Telefon jederzeit erreichbar – wer also gerade viel Zeit hat seine Finanzverträge zu überprüfen: wir freuen uns auf euch!